Whatssapp Group anmelden

Eine Börse, ein Markt, an dem Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere gesammelt, ausgegeben und gehandelt werden. Unternehmen können ihr Kapital unterstützen, indem sie Anlegern einen Teil ihres Eigentums geben.
[1] Eine Börse ist ein Markt, an dem Wertpapiere innerhalb einer bestimmten Region oder eines bestimmten Landes ausgetauscht werden, und der von der Existenz oder dem Wert der dort gehandelten Aktien abhängt.
[2] Eine andere Definition einer Börse ist, dass es sich um eine Aktivität handelt, die vom Kauf und Verkauf von Aktien innerhalb eines festgelegten allgemeinen Preisniveaus für jeden Tag abhängt.
[3] Funktionsweise der Börse Die Börse wird angewendet, indem ihr Markt in zwei Arten unterteilt wird: den Hauptmarkt und den Sekundärmarkt. Der Hauptmarkt verkauft die neuen Wertpapiere zum ersten Mal durch die Anwendung einer Reihe von Börsengängen. Die Gründer von Anlegern erhalten oft die Mehrheit der Wertpapiere. Der Sekundärmarkt führt alle nachfolgenden Handelsgeschäfte aus. Institutionen.
[1] Eine Börse dient in der Regel dazu, den privaten Handel mit Aktiengesellschaften über eine 
Zum Anmelden Hier Kliecken
Reihe 
von Börsen zu erreichen, an denen Verkäufer und Käufer zusammenkommen. Gehandelte Aktien werden in Handelsgeschäften aufgeführt und können elektronisch ausgeführt werden, einschließlich zweier Transaktionen: Kauf und Verkauf von Aktien und aller Wertpapiere.
[1] Der Kauf von Wertpapieren (Aktien), deren Kurse steigen oder fallen, und dies ist ein ermutigender Grund für viele Anleger, eine Gruppe von Wertpapieren in den meisten professionellen Sektoren zu kaufen. Dies wird als Diversifikation bezeichnet. Oft besteht der Zweck des Kaufs diversifizierter Aktien darin, Geld zu verdienen Der Handel mit Aktien von Unternehmen, von denen ein guter Gewinn erwartet wird, was zu einem Anstieg des Aktienkurses führt Der Verkauf von Wertpapieren stellt eine Transaktion zwischen dem Verkäufer und dem Käufer dar. Wenn der Aktienkurs fällt, versuchen die Verkäufer, ihn zu verkaufen, und die Käufer sind bereit, ihn zu kaufen. Und oft fängt alles an Käufer kauft Aktien, wenn sie einen bestimmten Preispunkt erreichen.
[4] Vorteile einer Investition in eine Börse Eine Investition in eine Börse bietet eine Reihe von Vorteilen für Einzelpersonen und Unternehmen.
[5] Profitieren Sie vom Wachstum der Wirtschaft und den Gewinnen der Unternehmen: Weil das Wachstum des Wirtschaftssektors zur Einkommensproduktion beiträgt, was zu einer Steigerung der Nachfrage nach Produkten führt, was zu einer Wertsteigerung der privaten Bareinnahmen in Unternehmen führt. Einfacher Kauf: Jeder Anleger kann auf einfache Weise Wertpapiere und Aktien kaufen, indem er einen Broker oder Finanzanalysten vorstellt oder sich auf das Internet verlässt. Der Erwerb von Geld erfolgt nach zwei Methoden: Kauf von Wertpapieren zu niedrigen Preisen und anschließender Verkauf zu hohen Preisen. Dies ist das Verhalten der Mehrheit der Anleger, die von den Gewinnen von Unternehmen profitieren möchten, deren Aktienkurse im Laufe der Zeit steigen. Viele Anleger ziehen es vor, Geld zu verdienen, indem sie Aktien von Unternehmen kaufen, die ihnen finanzielle Dividenden bieten, weil sie ein moderates Wachstum erzielen. Einfache Veräußerung: Wenn der Anleger Geld verdienen muss, ist es jederzeit möglich, einen Teil seiner Aktien zu verkaufen. Aufgrund der Volatilität der Wertpapierkurse kann sich jedoch das Risiko ergeben, den Verlust aus dieser Veräußerung zu tragen. Die Nachteile einer Investition in die Börse führen manchmal zu einer Reihe von negativen Ergebnissen: [5] Verlust der vollständigen Investition: Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger die vollständige Investition verliert, wenn das Unternehmen verliert und der Preis seiner Aktien und der Rest der Anleger beschließt, seine Aktien zu verkaufen, was dazu führt Verlust aller Anfangsinvestitionen für jeden Investor, was zum Verlust des gesamten Geldes in den Ersparnissen oder im Inventar führt. Das Bedürfnis nach viel Zeit: Investitionen in die Börse erfordern eine lange Zeit, um zwischen Unternehmen zu wählen und die Fähigkeit eines jeden von ihnen zu bestimmen, Gewinne zu erzielen, indem den Jahresberichten, Abschlüssen und besonderen Entwicklungen in Unternehmen gefolgt wird, um den besten Investitionspreis für die Teilnahme am Markt zu erzielen Wertpapiere. Entstehung von Kursschwankungen: Die Aktienmärkte sind mit starken Kursschwankungen bei Aktien und allen anderen Wertpapieren konfrontiert, was dazu führt, dass die Kauf- und Verkaufsentscheidungen von Einzelpersonen beeinflusst werden. Die Entstehung des Wettbewerbs: Neue Anleger stehen im Wettbewerb mit professionellen Anlegern oder Händlern, die Zeit zum Investieren haben, im Gegensatz zu Einzelanlegern, die wissen müssen, wie sie diesen Vorteil nutzen können. Der Erfolg der Börse im Anlageprozess hängt davon ab, dass sie durch eine Reihe von Bedingungen gekennzeichnet ist, von denen die wichtigsten sind:
[6] Volumen: Eine notwendige Bedingung für den Aktienmarkt, da er viele Unternehmen enthält, die zur Steigerung des Gesamtwerts der mit ihnen gehandelten Aktien beigetragen haben, und den Anlegern hilft, das Risiko zu diversifizieren und sich nicht auf eine begrenzte Anzahl von Wertpapieren zu konzentrieren. Liquidität: Die Möglichkeit, Geld durch Wertpapiere zu erhalten, und bei einer großen Börse ist die Liquiditätsquote am Markt hoch. Transparenz: Die Fähigkeit der Börse, den Anlegern kontinuierlich angemessene Informationen über die Unternehmen innerhalb der Börse und alle Bewegungen, die mit dem Kauf und Verkauf verbunden sind, zur Verfügung zu stellen. Stabilität: Die Fähigkeit des Aktienmarktes, nicht durch starke Kursschwankungen infolge irrationaler Erwartungen beeinträchtigt zu werden, und die Auswirkungen von Gerüchten auf die Kurse von Wertpapieren, die zu einem Anstieg oder Abfall führen und dazu führen, dass die Wertpapierkurse von ihrem Wert abweichen.
شارك الموضوع
Kommentare