MasterCard Gold

MasterCard MasterCard ist eine globale Karte, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen Wirtschaftsinstitutionen herausgegeben wird. Sie wird unter der Marke MasterCard, einer der drei größten Kreditkartenmarken weltweit, vertrieben und von Kreditkarteninhabern kontrolliert. Über das Finanzinstitut, das die Karte ausstellt, nicht über MasterCard. MasterCard wurde am 25.5.2006 zu einer privaten Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in New York, USA, und ist für die Lizenzierung von Banken auf der ganzen Welt zur Ausgabe der Karte verantwortlich. 1,9 Millionen Geldautomaten.






[1] Die Ausstellungsbedingungen für MasterCard variieren je nach Art und Aussteller. Für einige Kartentypen ist ein Bankkonto erforderlich, beispielsweise eine Lastschriftkarte, für eine Prepaid-MasterCard jedoch nicht. Es besteht die Notwendigkeit eines Bankkontos oder sogar einer Kreditauskunft. Es gibt auch Arten von MasterCard-Karten, die kein Guthaben beim Kunden erfordern, da sie mit Schulden abgebucht werden können, um später bezahlen zu können.

[2] Wie Ihre MasterCard funktioniert Wenn Sie sich für eine MasterCard entscheiden, können Sie sich nach den verschiedenen Arten von Karten erkundigen. Sie können entscheiden, welchem ​​Aussteller Sie vertrauen, und Sie können die Bedingungen erfüllen, die häufig von der Art der Karte und der Politik des Wirtschaftsinstituts abhängen. Oder die Bank. Nachdem Sie eine MasterCard beantragt haben, erhält die Bank eine kleine, rechteckige Plastikkarte, die alles ist, was Sie für den Kauf und den Kauf benötigen, je nach der Obergrenze, die durch den Kartentyp festgelegt ist, sei es für Käufe oder Bargeldbezüge.

[3] Wenn Sie die Karte in autorisierten Geschäften verwenden möchten, müssen Sie sie nur dem Verkäufer zeigen, sie an einem Kassengerät weitergeben, den Kaufbetrag und Ihre PIN eingeben, etwas warten, bis die Genehmigung der Bank eingeht, und dann den Beleg in zwei Exemplaren ausstellen, von denen eines dem Verkäufer ausgehändigt wird. Und das andere für den Kunden.

[3] Arten von MasterCard MasterCard bietet verschiedene Arten von Karten an, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, die je nach den jeweiligen Umständen am besten für sie geeignet sind. Diese werden mit den folgenden Arten abgekürzt: Der Karteninhaber zahlt den Betrag der von ihm vorgenommenen Verlosungen in einer monatlichen Zahlung oder verschiebt die Zahlung des Zinsbetrags.

[4] Prepaid-Karte: Eine Prepaid-Karte, mit der Bargeld direkt oder elektronisch oder über einen Geldautomaten, auch telefonisch, eingezahlt werden kann und die ausgestellt werden kann, ohne ein Sparkonto eröffnen zu müssen. Oder geben Sie eine Bonitätsauskunft ab, die sich sehr gut für Kunden eignet, die kein Bargeld bei sich haben möchten, da dies als bequemer und sicherer angesehen wird.

[5] Debit Card: Debit Card ist eine MasterCard, die das Lastschriftverfahren von einem Bankkonto oder Scheckbuch eines Kunden unterstützt, ohne dass Rechnungen erforderlich sind. Sie wird von 33 Millionen Händlern weltweit akzeptiert und ist über 1,9 Millionen Geräte verfügbar. Debitkarten bieten einen 24-Stunden-Notdienst in mehr als 72 Ländern auf der ganzen Welt. Kunden können Fehlfunktionen oder Verluste abfragen oder melden.

[6] Es ist anzumerken, dass MasterCard Master Cards je nach Kundenbedürfnis und am besten geeignetem Angebot auch verschiedene Unterarten von Karten anbietet. Vorteile von MasterCard Zu den Vorteilen von MasterCard gehören:

[7] Verzicht auf Bargeld und nur eine kleine Taschenkarte, eine Plastikkarte, die den Kunden verpflichtet, alle Einkäufe und Bargeldabhebungen vorzunehmen. Es kann nicht von einer anderen Person verwendet werden, da es durch ein Passwort geschützt ist, das nur der Karteninhaber kennt, und daher sehr gut für die Verwaltung gemeinsamer Bankkonten wie z. B. eines Familienkontos geeignet ist. Profitieren Sie von Rabatten und Angeboten, die Kartenherausgeber von Zeit zu Zeit anbieten können, und verteilen Sie Bargeldpreise oder Sachspenden an bis zu einer bestimmten Anzahl im Punktesystem, wobei bei jeder Bargeldabhebung eine Anzahl von Punkten hinzuaddiert werden muss. Je höher die Anzahl der Bargeldbezüge über die Karte ist, desto höher ist der Prozentsatz des Gewinns. Die Gefahr von MasterCard:

[8] Hüten Sie sich vor Personen, die das Kartenkennwort kennen, stehlen Sie lediglich die Karte und wissen Sie, dass der Dieb die PIN verwendet, und benachrichtigen Sie den Kartenaussteller sofort, wenn die Karte verloren geht. Überprüfen der Website Wenn Sie online einkaufen, geben Sie die Karteninformationen am besten nicht an unbekannte oder verdächtige Websites weiter. Achten Sie darauf, dass auf der Karte keine Informationen wie das Ausstellungs- und Ablaufdatum, die Kartennummer und die Rückseitennummer auf der Karte angegeben sind, da diese Informationen für einen Online-Kauf ohne Wissen des Besitzers ausreichen.
شارك الموضوع
Kommentare